top of page
  • Thomas Bach

Alt-Attribut

Das Alt-Attribut, auch als "Alternativtext" oder "Alt-Text" bezeichnet, ist ein Attribut im HTML-Code, das verwendet wird, um eine textuelle Beschreibung von Bildern und anderen nicht-textuellen Elementen auf Webseiten zu liefern. Es dient hauptsächlich zwei Zwecken: der Verbesserung der Webzugänglichkeit, indem es Screenreadern ermöglicht, den Inhalt von Bildern für sehbehinderte Nutzer zu beschreiben, und der Suchmaschinenoptimierung (SEO), indem es Suchmaschinen Kontext für Bilder bietet.


Wichtigkeit des Alt-Attributs


Warum ist das Alt-Attribut wichtig?


  • Zugänglichkeit: Es ermöglicht sehbehinderten und blinden Nutzern, den Inhalt von Bildern über Screenreader zu verstehen.

  • SEO: Es hilft Suchmaschinen, den Kontext von Bildern zu verstehen, was die Sichtbarkeit einer Website in den Suchergebnissen verbessern kann.


Implementierung des Alt-Attributs


Wie wird das Alt-Attribut implementiert?


Das Alt-Attribut wird direkt im HTML-Tag für das Bild hinzugefügt. Zum Beispiel: <img src="bild.jpg" alt="Beschreibung des Bildes">.

Best Practices für Alt-Text

Was sind Best Practices für das Schreiben von Alt-Text?

  • Beschreibend: Der Alt-Text sollte das Bild genau und knapp beschreiben.

  • Relevant: Vermeiden Sie das Überladen mit irrelevanten Keywords, um die Lesbarkeit und Relevanz zu erhalten.

  • Kurz: Halten Sie den Text kurz und auf den Punkt gebracht.


Unterschied zum Titel-Attribut


Wie unterscheidet sich das Alt-Attribut vom Titel-Attribut?


Das Titel-Attribut bietet zusätzliche Informationen, die beim Überfahren des Bildes mit der Maus erscheinen können, während das Alt-Attribut als Ersatz für das Bild dient, wenn dieses nicht angezeigt wird oder von Screenreadern gelesen wird.


Behandlung von fehlenden Bildern


Wie behandeln Browser und Screenreader fehlende Bilder ohne Alt-Attribut?


Wenn ein Bild kein Alt-Attribut hat und nicht geladen werden kann, zeigen Browser oft einen Platzhalter an. Screenreader können in diesem Fall das Bild nicht beschreiben, was die Zugänglichkeit beeinträchtigt.


Tipp 1: Jedes Bild kennzeichnen


Stellen Sie sicher, dass jedes Bild auf Ihrer Website ein Alt-Attribut hat, auch wenn es nur kurz ist.


Tipp 2: Relevante Informationen einbeziehen


Beziehen Sie wichtige Informationen ein, die das Bild vermittelt, besonders wenn es zentral für das Verständnis des Inhalts ist.


Tipp 3: Überflüssige Phrasen vermeiden


Vermeiden Sie unnötige Phrasen wie "Bild von..." oder "Foto von...", da diese für Screenreader-Nutzer redundant sind.


Tipp 4: Kontextabhängige Beschreibung


Passen Sie die Beschreibung an den Kontext auf der Seite an, sodass sie im Gesamtzusammenhang des Inhalts sinnvoll ist.


Tipp 5: Vorsicht bei dekorativen Bildern


Bei rein dekorativen Bildern kann ein leeres Alt-Attribut (alt="") angemessen sein, um unnötige Beschreibungen zu vermeiden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ad Rotation

Ad Rotation ermöglicht es, verschiedene Anzeigen zu testen und diejenigen mit der besten Performance häufiger auszuspielen, was die Gesamtle

Ad Exchange

Ad Exchanges ermöglichen Werbetreibenden den Zugriff auf eine breite Palette von Werbeflächen, zielgerichtete Platzierung und oft günstigere

Ad Bidding

Erfahren Sie alles über Ad Bidding: Wie es funktioniert, seine Vorteile und wie Sie es effektiv nutzen können. Plus 5 wichtige Tipps für den

Comments


bottom of page